Aspergilluspneumonie

Aus Pathowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition und Klinik[Bearbeiten]

Die Aspergilluspneumonie ist eine atypische Pneumonie, meist verursacht durch Aspergillus fumigatus oder clavatus. Je nach Abwehrlage: a) nichtinvasive bronchopulmonale Aspergillose oder b) invasive (nekrotisierende) Aspergillusbronchopneumonie.

Histologie[Bearbeiten]

  • nichtinvasive bronchopulmonale Aspergillose:
massenhaft eosinophile Granulozyten in Alveolarlumina
Bronchienveränderungen wie bei Asthma bronchiale
  • invasive (nekrotisierende) Aspergillusbronchopneumonie:
geringe Anergie: nekrotisierende Tracheobronchitis
geringe Anergie + Vorschädigung: transbronchiale Pilzinvasion, mykotische Lungenparenchymnekrose, Kavernenbildung
schwere Anergie: transbronchiale Pilzinvasion und Pilzeinbruch in Blutgefäße --> thrombotische Vaskulitis mit Gefäßverschluß --> Lungenparenchymnekrose
  • Spezialfärbung: PAS oder Versilberung (Grocott) zum Pilznachweis

Virtuelle Präparate[Bearbeiten]

M56.jpg
Abszedierende Pilzpneumonie
Gw42a.jpg Gw42b.jpg
Aspergilluspneumonie Aspergilluspneumonie (Grocott)