Lipom (Haut)

Aus Pathowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition und Klinik[Bearbeiten]

Benigne Proliferation von Adipozyten. Klinisch ein subkutaner solitärer oder mehrfach auftretender verschieblicher Knoten von eher weicher Konsistenz.

Mikroskopie[Bearbeiten]

  • umschriebene Ansammlung von Lipozyten, die von einer feinen fibrösen Kapsel umgeben sind
  • keine Atypien (Pleomorphie, Mitosen, Lipoblasten)

Varianten des Krankheitsbildes[Bearbeiten]

  • Angiolipom
    • vergrößerte Anzahl von kleinen Kapillaren, oft mit Mikrothrombi
  • Spindelzelllipom
    • Lipozyten mit CD34-positiven Spindelzellen
  • intramuskuläres Lipom
    • schlecht umschriebener Tumor, der die quergestreifte Muskulatur infiltriert

Differenzialdiagnose[Bearbeiten]

  • Nevus lipomatosus superficialis und Fibrolipom
    • Ansammlungen von Lipozyten zwischen Kollagenbündeln in der Dermis. Keine Kapsel
  • Atypischer lipomatöser Tumor
    • irreguläre Proliferation von Lipozyten mit Varationen in Größe und Form mit einigen Lipoblasten (eingekerbte Kerne)
  • Liposarkom
    • Kernpleomorphismus, Mitosen, zellreiche Areale
  • Hibernom
    • benigner Tumor des braunen Fettgewebes. Große Lipozyten mit vakuolisierten Zytoplasma.

Literaturangaben[Bearbeiten]

Dermatopatholoy, W. Kempf, M. Hantschke

virtuelle Slides[Bearbeiten]

Lipom 5338 95 HE ico.jpg
Lipom, HE