Lymphozytäre Kolitis

Aus Pathowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mikroskopie[Bearbeiten]

  • erhöhte Lymphozytenanzahl in den Epithelien (15-20/100)
  • erhöhtes mononukleäres Entzündungsinfiltrat in der Lamina propria
  • Oberflächenschaden: Abflachung der Epithelien, Atrophie, Verlust von Becherzellen
  • kein erhöhtes subepitheliales Kollagen (DD: kollagene Kolitis)
  • normale Kryptengröße, eventuell etwas vergrößerte Kerne
  • selten mehrkernige Riesenzellen subepithelial
  • Zeichen entzündlicher Darmerkrankungen: Paneth-Zell Metaplasie, fokale neutrophile Kryptitis
  • andere Veränderungen im Gastrointestinaltrakt: lymphozytische Gastritis, Sprue, Atrophie

Differentialdiagnose[Bearbeiten]

  • Kollagene Kolitis
  • entzündliche Darmerkrankungen
  • NSAID-Erosion
  • Akute infektiöse Kolitis

Literatur[Bearbeiten]

  • Diagnostic Pathology, Gastrointestinal, AMIRSYS, Greenson, First Edition

Präparate[Bearbeiten]

Lymphozytaere kolitis 21331 12 HE ico.jpg
lymphozytäre Kolitis