Molluscum contagiosum

Aus Pathowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition[Bearbeiten]

Benigner epithelialer Tumor, der durch die Infektion mit dem Molluscum contagiosum Vorus hervorgerufen wird (DNA Virus, Poxvirus).

Mikroskopie[Bearbeiten]

  • umschriebene multilobuläre epitheliale Proliferation mit zentraler Keratinisierung
  • intrazytoplasmatische Einschlüsse: an der Peripherie eosinphil, zum Zentrum basophil
  • assoziiertes gemischtzelliges oder lymphozytäres Infiltrat
  • aktivierte Lymphozyten möglich

Varianten des Krankheitsbildes[Bearbeiten]

  • Molluscum contagiosum folliculitis

Literaturangaben[Bearbeiten]

  • Dermatopathology, W.Kempf

virtuelle Slides[Bearbeiten]

Molluscum contagiosum 3021 05 HE ico.jpg Molluscum contagiosum 3481 05 HE ico.jpg Molluscum contagiosum 5598 05 HE ico.jpg
Molluscum contagiosum, HE Molluscum contagiosum, HE Molluscum contagiosum, HE