Mukoepidermoides Karzinom

Aus Pathowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition und Klinik[Bearbeiten]

Das mukoepidermoide Karzinom ist der häufigste maligne Speicheldrüsentumor (30%) und der dritthäufigste Speicheldrüsentumor (nach dem Mischtumor und dem adenoid-zystischen Karzinom der Speicheldrüse). Er besteht aus malignen Plattenepithelzellen und Schleim bildenden Zellen und kann in allen Speicheldrüsen auftreten. Low-grade Tumoren wachsen langsam und sind meist asymptomatisch. High-grade Tumoren können Schmerzen aufgrund von Nerveninfiltrationen verursachen. Eine Metastasierung ist ein klares Zeichen für einen high-grade Tumor.

Makroskopie[Bearbeiten]

  • unscharfe Begrenzung bei high-grade Tumoren
  • solide Massen und Zysten mit hämorrhagischen oder schleimigen Inhalt

Mikroskopie[Bearbeiten]

  • zystische Architektur
  • Mischung von Plattenepithel, muzinöse Zellen und undifferenzierte cuboide Intermediärzellen und basaloide Zellen
  • Plattenepithelzellen in soliden Nestern, meist prominenter bei high-grade Tumoren
  • muzinöse Zellen entlang von zystischen Hohlräumen, meist prominenter bei low-grade Tumoren
  • eventuell prominente Klarzellen oder onkozytäre Zellen
  • eventuell Fremdkörperreaktion aufgrund von Schleim im Gewebe

Grading[Bearbeiten]

MECs werden in low-grade, intermediate grade und high-grade Tumore eingeteilt. Eine schlechte Prognose ist mit weniger als 20% zystischer Komponente, 4 oder mehr Mitosen auf 10 HPFs, Nerveninvasion, Nekrose und Anaplasie assoziiert.

Low-grade

  • ausgeprägte zystische und glanduläre Strukturen mit einer einreihigen Zylinderepithelschicht mukoider Zellen
  • einige papilläre Einfaltungen der Zysten bestehend aus basaloiden, intermediären oder plattenepithelialen Zellen
  • Mikrozysten in Makrozysten

Intermediate-grade

  • solide wachsende Areale plattenepithelialer, intermediärer, basaloider oder Klarzellen
  • papilläre zystische Falten
  • Varationen in Größe und Form der Karzinomzellen, prominente Nukleoli, Mitosen

High-grade

  • zusätzlich Invasion, fokale Nekrose, erhöhte Mitosezahl, ausgeprägter Pleomorphismus
  • Metastasen

Differenzialdiagnose[Bearbeiten]

  • Seborrhoische Neoplasien
  • Klarzelltumore
  • primäres Plattenepithelkarzinom der Speicheldrüse (selten)
  • metastasiertes Plattenepithelkarinom
  • chronische Sialadenitis (bei sklerosierendem MEC)
  • nekrotisierende Sialometaplasie

Literaturangaben[Bearbeiten]

  • Pathologie, Böcker, 4.Auflage
  • Sternberg's diagnostic surgical pathology, Stacey E. Mills, Fifth Edition

virtuelle Slides[Bearbeiten]

Low grade mukoepidermoides Karzinom 2847 11 HE ico.jpg Low grade mukoepidermoides Karzinom 2847 11 PAS ico.jpg
low-grade mukoepidermoides Karzinom, HE low-grade mukoepidermoides Karzinom, PAS