Trichoblastom

Aus Pathowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition und Klinik[Bearbeiten]

Trichoblastome gehören zur Gruppe der follikulären Adnextumore und entspringt den follikulären Keimzellen der Adnexe. Typischerweise lassen sich beim Trichoblastom alle oder teile der Reifungsstadien des Haarfollikels nachvollziehen. Hierbei finden sich unterschiedliche Wachstumsmuster: großknotig, kleinknotig, siebartig, razemiform, retiform, supferfiziell kribriform (klassisches Trichoepitheliom) und adamantinoid (kutanes Lymphadenom).

Makroskopie[Bearbeiten]

Meistens im Kopfbereich als solitäre, pigmentierte oder hautfarbene Papel. Es tritt häufig in der Nähe eines Nävus sebaceus auf.

Mikroskopie[Bearbeiten]

  • gut umschriebene, basaloide Zellaggregate im zellreichen fibrösen Stroma
  • verschiedene Wachstumsmuster (s.o.)
  • Areale mit follikulärer Differenzierung mit Papille, innerer und äußerer Haarwurzelscheide
  • Palisadenanordnung peripherer Tumorzellen mit fokalen Schrumpfartefakten zwischen Stroma und umgebendem "normalen" Bindegewebe

Differenzialdiagnose[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]

  • Histopathologie der Haut, H.Kerl, 4.Auflage

virtuelle Slides[Bearbeiten]

Trichoblastom 6598 98 HE ico.jpg Trichoblastom 664 94 HE ico.jpg Trichoblastom 4612 05 HE ico.jpg
Trichoblastom, HE Trichoblastom, HE Trichoblastom, HE